PSA für
Hubarbeitsbühnen

Standard-Set mit Bandfalldämpfer

Auffanggurt AX20 (EN361) und Verbindungsmittel GB27R mit Bandfalldämpfer und Karabinerhaken FS51/AXK10

Profi-Set mit Höhensicherungsgerät

Auffanggurt AX20 (EN361) und Höhensicherungsgerät EN360 Typ HWB 1,8

Videoerklärung

Weitere Informationen zur persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz wird Ihnen in folgenden Videos erklärt:

Die Schulung

Umfangreiche Schulung: Kurse für Bediener von Hubarbeitsbühnen in Ihrer Firma oder in einem unser über 60 SYSTEM-CARD Schulungszentren in Ihrer Nähe

Optional können die Sets auch mit Weste AX 75 geliefert werden:

tl_files/System_Card_2015/PSA_06.jpg

Informationen zu PSA, PSAgA, Sicherheitsgeschirr, Höhensicherungsgerät

Die Abkürzung „PSA“  steht für „Persönliche Schutzausrüstungen“, die Abkürzung „PSAgA“ für „Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz“.  Die PSA und PSAgA stellen Ausrüstungen dar, die berufsgenossenschaftlich Versicherte bei Absturzgefahr verwenden müssen, wenn eine organisatorische und technische Absturzsicherung nicht gegeben ist. Harmonisierte Normen, die von der EU vorgegeben werden, beinhalten zudem konkrete Anforderungen an die jeweiligen Ausrüstungsgegenstände.

Im Bereich PSAgA bietet System Lift zwei Sets an, welche Arbeitsbühnenvermieter oder sonstige Organisationen telefonisch oder online kaufen können: Das Standard-Set mit Auffanggurt AX 20 (EN 361), Verbindungsmittel GB 27 R mit Bandfalldämpfer und Karabinerhaken FS 51/AXK 10 und einem Rucksack sowie das Profi-Set mit Auffanggurt AX 20 (EN 361), Höhensicherungsgerät EN 360 Typ HWB 1,8 und Rucksack. Das Höhensicherungsgerät ist speziell für den Einsatz von Arbeitsbühnen, Hubsteigern entwickelt worden. Bei beiden Sets können Sie dazu die Weste AX 75 mit integrierten Auffanggurten bestellen (Farbe: orange).

Bitte beachten Sie außerdem: Wenn Ihre Mitarbeiter in absturzgefährdeten Bereichen tätig sind, PSAgA tragen und den Arbeitsbühnenkorb in der Höhe verlassen, müssen sich diese einer Unterweisung unterziehen. Diese „Persönliche Schutzausrüstung-Unterweisung“ bietet System Lift ebenfalls an.

Umfangreichere Informationen über PSAgA finden Sie weiter oben in unseren Videoerklärungen.

PSAgA Soltau

Immer dann, wenn es für Arbeiten hoch hinaus geht, geht es im Grunde auch ebenso tief wieder herunter – und dies birgt gewisse Gefahren. Das Tragen einer persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (kurz PSAgA) ist somit für sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bau, Industrie oder Handwerk, die in signifikanten Höhen, etwa auf einer Hubarbeitsbühne, Montage-, Reparatur- oder auch etwa Reinigungsarbeiten ausführen, unverzichtbar. Wir von der Schlamann Autokrane GmbH sind Ihr kompetenter Ansprechpartner bezüglich Arbeitssicherheit und PSAgA. An unserem Standort in Soltau beraten wir Sie persönlich, bieten qualifizierte Schulungen an und statten Sie mit hochwertiger, genormter Schutzausrüstung aus.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Als Spezialisten für Autokrane und Arbeitsbühnen mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Branche verfügen wir nicht nur über bestens ausgestattete Fuhrparks mit hochwertigen Geräten zum Mieten oder Kaufen, sondern wir bieten Ihnen auf dem Gebiet der Höheneinsätze das gesamte Dienstleistungsspektrum. Hierzu zählen auch umfassende Services und Beratung zum Thema PSAgA.

Ob in Soltau oder wo auch immer Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen verrichtet werden: Der Gesetzgeber schreibt hier ganz klar definierte Schutzvorkehrungen vor, so zum Beispiel das Tragen geeigneter Ausrüstung. Diese muss dabei bestimmten Normen entsprechen. Durch unsere Mitgliedschaft im SYSTEM LIFT-Verbund können wir von Schlamann Autokrane PSAgA Anwender-Schulungen für Sie organisieren und Sie zudem mit der passenden und genormten Qualitätsausrüstung ausstatten.

Komponenten der PSAgA – für rundum sicheres Arbeiten in Soltau und Umgebung

Allgemein umfasst eine persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) einen Auffanggurt sowie einen Falldämpfer. Letzterer kommt meistens entweder in Form eines Bandfalldämpfers oder eingebaut in einem Höhensicherungsgerät daher.

Der Auffanggurt ist eine Körperhaltevorrichtung, die ihren Träger hält, wenn dieser bei einem Sturz aufgefangen wird. Gerade bei Auffanggurten ist es wichtig, dass sie die perfekten Maße aufweisen und passgenau am Körper ansitzen. Nur dann können sie ihren Zweck auch zuverlässig erfüllen.

Wenn ein Körper sich im freien Fall befindet, wird durch die Beschleunigung kinetische Energie aufgebaut. Diese wirkt am Endpunkt des Falls, also wenn der Sturz abgefangen wird, mit voller Wucht auf den Körper ein und kann zu schweren Verletzungen führen. Ein Falldämpfer nimmt einen Teil dieser Energie auf und reduziert sie auf ein Maximum von 6 kN. Bandfalldämpfer bestehen aus einem sehr festen Band sowie aus mehreren übereinandergelegten Schlaufen, die mit einer besonderen Nähtechnik verwoben sind. Sobald die kinetische Energie groß genug ist, reißen die Nähte, welche die Schlaufen verbinden, auf und minimieren so die auf den Körper wirkenden Kräfte.

Höhensicherungsgeräte sind in ihrer Wirkweise ähnlich wie Autogurte: Ab einer bestimmten, ruckartigen Zuggeschwindigkeit, wie sie bei einem Sturz entsteht, wird der Fall automatisch gestoppt, da ein Sicherungsseil diesen blockiert. Damit die bei dem Auffallstoß auf den Körper wirkenden Kräfte reduziert und somit weniger gefährlich werden, ist im Höhensicherungsgerät zugleich ein Falldämpfer integriert. Die Höhensicherungsgeräte aus dem PSAgA-Sortiment von SYSTEM LIFT, die Sie zum Beispiel bei Schlamann in Soltau erwerben können, sind eigens für den Einsatz auf Hubarbeitsbühnen entwickelt worden.

Die PSAgA-Anwenderschulung bei Schlamann Autokrane in Soltau

Die SYSTEM-CARD-Schulung „Anwender PSAgA“ bildet Sie und Ihre Mitarbeiter für ein sicheres Arbeiten in der Höhe aus. Die Schulung ist nach PSA-Schutzverordnung verpflichtend für alle Personen, die absturzgefährdet arbeiten. Es handelt sich dabei um eine qualifizierte Anwenderschulung, die allen gesetzlichen Anforderungen sowie berufsgenossenschaftlichen Vorgaben penibel entspricht. Nach Abschluss erhalten Sie den SYSTEM-CARD-Bedienerausweis, der auch international anerkannt ist.

Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lernen unter anderem, Gefahren abzuschätzen und situationsadäquate Maßnahmen zu ergreifen. Zudem wird der sachgerechte Umgang mit der PSAgA vermittelt – dass die Schutzausrüstung richtig anliegt und professionell bedient werden kann, ist eine essenzielle Voraussetzung für eine zuverlässige Wirkungsweise im Fall der Fälle. Neben praktischen Aspekten wie diesem oder auch dem konkreten Verhalten im Notfall werden in der Schulung auch theoretische Grundlagen thematisiert, so zum Beispiel rechtliche, aber auch physikalische Gesichtspunkte.

Die PSAgA-Schulung können wir direkt vor Ort bei Ihnen in Soltau oder Umgebung durchführen, oder in einem der mehr als 60 Schulungszentren in ganz Deutschland. Schicken Sie uns einfach eine Anfrage mit dem gewünschten Schulungsort.

Bei Fragen oder auch für alle anderen Anliegen zum Thema Schwertransportlogistik, Arbeitsbühnen oder für alles rund um die PSAgA sind wir dank unserer Niederlassung in Soltau auch in Ihrer Nähe persönlich für Sie da. Sie können uns aber ebenso telefonisch unter 0 51 91-62 43 00-0 kontaktieren oder uns jederzeit eine Nachricht per E-Mail oder über unser Kontaktformular zukommen lassen.

Unsere Website verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen